Campus-Spiel.png

Campus-Spiel

 

Das Campus-Spiel wird auf dem Feld-Brett ausgeführt. Dabei wird gewürfelt und in den Feldern nach den Regeln des jeweiligen Levels gelegt. Die einfacheren Levels sind stark vom Würfelglück abhängig. Der Faktor Strategie nimmt in den höheren Levels zu, so dass selbst Erwachsene daran ihre Freude haben werden.  

CHF 90.–  mit Spielanleitung

Produktbilder

 

Zielgruppe:

Für Kinder ab 7 Jahre

Spezifikationen des Arbeitsmittels:

Artikelnummer 1762

  • Feld-Brett aus Forex

  • 200 beschriftete Rechenstäbe

  • Ein Dodekaeder

  • Zwei 5er-Würfel
  • Viermal je 10 Spielfiguren einer Farbe

    Gewicht: Ca. 1kg

 

Downloads

Zu allen Downloads

Ziel des Spiels:

Wer jeweils den letzten Stab eines bestimmten Feldes legen kann, gewinnt das entsprechende Feld. Bei den höheren Levels erntet man das Feld gleich mehrmals, erstens beim Schliessen des Umfanges, zweitens beim Legen des letzten Stabes zur Schliessung der Fläche.

 Ein Spielzug besteht aus dem Werfen der zwei Würfel, dem Bilden der Summe und der Differenz der geworfenen Augenzahlen und dem holen der entsprechenden Stäbe. Die Stäbe werden in den höheren Levels allerdings erst in der Folgerunde gelegt, weshalb die Levels 3 und 4 weit anspruchsvoller sind als die Levels 0 bis 2. Zudem kann man noch vor dem Legen mit Stäben, die bereits im Spiel sind, Tauschaktionen vornehmen. Spielt man zu viert kann man sich die Stäbe so legen, dass es dem Gegenüber entgegenkommt, nicht aber dem Spieler der Gegenpartei, welcher davor seinen Spielzug ausführen wird. Cleverness ist gefragt!

Einbettung im EISfuchs-Angebot:

Mit dem Feld-Brett wird anfangs erster Klasse die Addition und Subtraktion im 10er-Raum vorbereitet. Im weiteren Verlauf der 1. Klasse lassen sich die entsprechenden Rechnungen nach dem Legen als Operationen abschreiben. Das Ziel besteht darin, die Automatisation sämtlicher Zerlegungen mit zwei Summanden der Zahlen bis 10 voranzutreiben.

Eine Campus-Spiel-Variante speziell für Erwachsene ist in Planung.